Stiftungsnachrichten 12/2004

Preis für humane Nutzung der Informationstechnologie 2004: VERKEHRSENTLASTUNG durch Telematik und Telekooperation

Die Einreichungsfrist für den diesjährigen "Preis für humane Nutzung der Informationstechnologie" ist abgeschlossen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass uns viele preiswürdige Arbeiten erreicht haben. Der Preisträger wird im November vom Kuratorium ermittelt.

Die Preisverleihung findet im Zusammenhang mit einem gleichnamigen Kongress "Verkehrsentlastung durch Telematik und Telekooperation" in Zusammenarbeit mit der mfg (Medienentwicklung Baden-Württemberg) voraussichtlich am

Do, 14. April 2005

in Stuttgart statt. Wir informieren Sie rechtzeitig über Termin und Programm der Veranstaltung.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Stifterland Baden-Württemberg" präsentiert sich die Integrata-Stiftung vom

05. Februar-10. April 2005

im Stadtmuseum im Kornhaus in Tübingen. Im Katalog zur Ausstellung erscheint zusätzlich ein Porträt der Stiftung (web-shop: www.lpb.bwue.de).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stiftungsnachrichten 11/2004

Lia Reck spielt Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart zu Gunsten der Integrata-Stiftung für humane Nutzung der Informationstechnologie

Die Schweizer Pianistin Lia Reck hat zu Gunsten der Integrata-Stiftung eine Doppel-CD mit Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart eingespielt.

Ausgebildet am Konservatorium in Zürich, erwarb sie zunächst das Lehrdiplom für Violine und anschließend das für Klavier, dem schon zwei Jahre später das Konzert-Diplom für Klavier mit Auszeichnung folgte. Neben ihrer Lehrtätigkeit am Lyceum Alpinum in Zuoz (CH) und am Lehrerausbil-dungsseminar Heiligenkreuz in Cham (CH), arbeitete Lia Reck u.a. als Korrepetitorin für Oper und Operette und spielte als Violinistin in einer Band für anspruchsvolle Unterhaltungsmusik. Parallel dazu nahm sie Klavierunterricht bei André Perret (Genf) und René Gerber (Zürich) und besuchte Meisterkurse bei Géza Anda (Zürich) und Ludwig Hoffmann (München).

Seit einigen Jahren ist Lia Reck wieder solistisch tätig und gibt Konzerte im In- und Ausland. Nach Einspielungen mit Klavierwerken von Chopin und Beethoven hat sie sich jetzt den Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet.
Für einen ersten Höreindruck klicken Sie bitte hier.

Stiftungsnachrichten 10/2004

Die Integrata-Stiftung für humane Nutzung der Informationstechnologie beteiligt sich am Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekt "Stifterland Baden-Württemberg"

Am 15. Oktober 2004 wird in Stuttgart im Haus der Geschichte die Ausstellung "Stifterland Baden-Würtemberg" eröffnet. Erstmalig wird dabei ein umfassender Einblick in die Stiftungslandschaft Baden-Württembergs präsentiert. Ausgehend von der Geschichte des Stiftungswesens in Baden-Württemberg stellen sich Stifterpersönlichkeiten, Stiftungen der Region und verschiedene Stiftungstypen vor. Weitere Themen: Information und Grundwissen rund um die Stiftungserrichtung und das Stiftungsmanagement. Stationen der Austellungsreihe sind Stuttgart, Karlsruhe, Tübingen und Freiburg i. Br.

Die Integrata-Stiftung wird sich im Regierungsbezirk um Tübingen präsentieren. Die Ausstellung im Stadtmuseum Tübingen soll im Februar 2005 eröffnet werden. Der genaue Termin und die Dauer der Ausstellung werden an dieser Stelle bekannt gegeben. Zusätzlich erscheint ein Porträt der Integrata-Stiftung in der begleitenden Publikation "Stifterland Baden-Württemberg".

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Login




Powered by Joomla!®. Designed by: professional joomla themes top female actors Valid XHTML and CSS.